Feuerwehrerlebnistag der Jugendgruppe Ost

Am 29. und 30. April fand der Feuerwehrerlebnistag der Jugendgruppe Ost im Gerätehaus der Abteilung Waldperlach statt.

Am 29. Und 30.4. trafen sich die Jugend der Jugendgruppe München Ost ergänzt durch die Jugend des THW München Ost am Feuerwehrgerätehaus der Abteilung Waldperlach zu ihrem Feuerweherlebnistag.

Der Dienst begann am 29.4 um 7:00 Uhr und ging bis 7:00 am darauffolgenden Tag. Am Samstag um 6:45 wurden die Jugendlichen auf die Fahrzeuge eingeteilt.

Gefahren Wurde mit den Löschgruppenfahrzeugen aus Perlach, Riem und Solln, dem HLF der Abteilung Trudering, dem LF Kats der Abteilung Waldperlach und dem GKW des THW. Bereits Kurz nach 7:00 Uhr wurden die ersten Fahrzeuge zu fiktiven Einsätzen alarmiert.

Bei Person eingeklemmt, Rauchentwicklung im Gebäude und Co konnten die Jugendlichen ihr ganzes Können beweisen.

Mittags sorgte die Abteilung Michaeliburg mit den Küchenzug für das leibliche wohl der Feuerwehrleute.

Am Nachmittag ging es zügig weiter. Die Jugendlichen wurden über einen Gong und eine Durchsage aus der Leitstelle alarmiert, holten das Alarmfax und stiegen auf die Autos, dann ging es los.

Abends schmissen wir den Grill an um den Hunger zu lindern.

Anschließend gab es jeweils für mehrere Fahrzeuge zusammen eine große Lage. Für Das LF Kats, das Riemer LF und das THW ging es zu einem Grillunfall mit Feuer und Personensuche. Für das andere LF und das Truderinger HLF ging es zu  einem Garagenbrand. Um 10 Uhr begann die Nachtruhe welche um 4 Uhr in der Nacht mit einem Alarm für das Sollner LF endete.

Am nächsten Morgen gab es für alle Mannschaften noch ein paar Einsätze bis sich dann alle Fahrzeuge am Gerätehaus einfanden. Dann wurden alle Autos und das Gerätehaus gereinigt und und wieder Einsatzklar gemacht.

Uns hat es sehr viel Spaß gemacht, wir bedanken uns bei allen Ausbildern, Gruppenführern, Maschinisten und sonstigen beteiligten und freuen uns auf den Nächsten Feuerweherlebnistag.

Impressionen des letzten Feuerwehrerlebnistages vor drei Jahren

Zum Abspielen bitte Bild anklicken.